03.03.15

Playtime mit Püppi und ehrliche Worte!

Unser Püppi.
Vorgestern vor der Arbeit wurde noch eine Runde mit den Barbies gepicknickt, ich hatte es ihr am Vortag versprochen. hihi
Sie ist so ein richtiges Mäderl... ich finde das so witzig und muss mich schon ein bisserl zu solchen Spielerunden "zwingen", weil ich selber nicht soviel mit dem ganzen Mädchenkram anfangen kann.
Obwohl ich als Kind natürlich auch gerne Barbies und Puppen gespielt habe, aber dieses ganze rosa, Glitzer usw. Zeugs, also ich weiß nicht.
Das Puppenhaus wurde von Mimi auch kurzerhand wieder mal komplett ausgeräumt und völlig neu eingerichtet.
Es ist so süß sie dabei zu beobachten, wir haben dann den Rest gemeinsam gemacht.
Ich liebe dieses Goki-Puppenhaus und finds echt klasse!
Und hier noch Bilders unserer letzten Baderunde.
Wir gehen jetzt meist einmal die Woche ins Hallenbad.
Sie schwimmt schon echt super und viel mit ihren Schwimmflügerl im tiefen Wasser, rutscht, planscht und tümpelt rum was das Zeug hält.
Und baden macht echt müde.
Danach schläft sie immer gleich im Auto ein und ich schlaf dann auch abends eeeecht gut. hihi
Es ist gerade so schön, wir genießen diese Zeit voll.
Mimi ist richtig groß und selbstständig mit ihren 4Jahren, man brauchte nicht mehr viel Zeugs mitschleppen, keine Wickeltasche, Füttersachen usw.
Das ist sooo praktisch!
Wenn z.B.etwas schmutzig ist holt sie oft selber Schwamm und Tuch und wischt es weg, wenn sie sich beim Essen anpatzt geht sie sich selber umziehen und schmeißt das schmutzig ein den Wäschekorb usw....
Es ist einfach unglaublich!
Der Sommer heuer wird richtig super, wir werden erstmals wieder richtig viel unternehmen und auch erste richtige kleine Wanderungen ect. mit ihr versuchen.
Ich hatte immer ein bisschen mit dieser völligen Selbstaufgabe als Mama zu kämpfen und die dauert nun mal 2-3 Jahre.
Nun genießen wir diese neu gewonnenen, alten Freiheiten so sehr, das wir uns ein zweites Wuzi einfach für uns persönlich nicht vorstellen können.
Dafür sind wir zu faul.
Zu Freiheitsliebend.
Zu eigensinnig.
Ganz ehrlich Worte von mir.
Aber so empfinde ich das eben.
Deshalb Hut ab vor allen, allen Mehrfachmamas&Eltern, die das so toll meistern!!!!!
(Wie ich es bei uns im Umfeld erlebe, mit meist 2 Kindern knapp hintereinander, das wäre für mich nie in Frage gekommen... ^^)
Lange mussten wir uns dafür auf Vielerlei Nachfragen regelrecht rechtfertigen, was mich schon genervt hat und die meisten sind immer recht verwundert wenn ich sage "Vielleicht mal ein Nachzügler, in einigen Jahren..."
Dann wird ganz komisch geguckt und kurz gesagt das ich ja schon 33 sei.
Ja und. 
Vielleicht krieg ich eben auch mit knapp 40 noch ein Wuzi.
"Naja, aber ob man sich dann das alles nocheinmal ANTUT..." kommt dann meist hinterher.
Echt verrückt.
Kinder kriegen ist also ein sich-etwas-antun.
Schon witzig wie sehr viele doch auch heute in Klischees und Schubladendenken verhaftet sind.
2 Kinder, im Abstand von 1-höchstens 3 Jahren sind eben grade"normal".
Dann sind wir es eben nicht.
Auch egal.
Uns gehts gut.
Wir sind happy.
Auch mit einem "verwöhnten" Einzelkind. *Augenzwinker*

Was kostet veganes Essen pro Woche? Woche 2...

HIER bei think-care-act  mache ich bei einer spannenden Aktion mit, in der Annette wissen möchte, wieviel genau vegane Ernährung eigentlich so kostet.
Ich hab nun die zweite Woche alles genau notiert, Rechnungen aufgehoben und alles zusammengeschrieben.
Ich muss sagen das ich ein bisschen anders esse als sonst üblich.
Ich mache 6Tage die Woche 1-2 Stunden intensiv Sport und achte im Moment sehr darauf eher wenig Kohlenhydrate zu essen (und wenn dann nur hochwertige - wie Bohnen, Linsen, Spalterbsen oder etwas Vollkornreis oder paar Kartoffeln) und möglichst auf eine gewisse Menge pflanzliches Eiweiss pro Tag zu kommen.
(Mindestens 1g Eiweiss pro kg Körpergewicht um nicht Muskelmasse abzubauen)
In Woche 2 ist es auch etwas mehr Budget geworden und bei meinem BIO- oder regional/saisonal Dilemma hab ich mich eher doch für regional/saisional entschieden.
Aber seht selbst.
Woche 2:
1/2 Weisskraut €1,02
2 Milfina Soja-Vanillejoghurt € 3,58
2 Raw Bites Proteinriegel € 4,20 
(Puh, Luxus pur *ggg*)
Zwergenwiese Lupinenaufstrich Knofi/Zwiebel € 2,60
Bio-Karotten € 1,38
1 Bio-Zucchini € 0,79
Bio-Berglinsen  €1,79 
(bin nimma ganz sicher 1,79 od.1,99???)
Bio Kidneybohnen € 1,99
1/2 Grünkohl € 0,99
1kleiner Chinakohl €0,59
1 Salzstangerl €0,59
3 Bio Fairtrade Bananen € 0,99
1 Bio Sojareismilch €0,99
1mal Natural Fries vom Mc`i €1,49 
(geschätzt, weil ich mir den Preis nicht gemerkt hab)
4 Naturtofu 300g €7,16 (im Angebot à 1,79 gekauft)
Summe: €29,75

Ich hab die getrockneten Bio-Linsen und Bohnen mitgerechnet, aber auch nicht alles i.d.Woche gebraucht.
Die gibts beim Spar sind echt super!
Zwischen €1,79 und €1,99  günstig, gut und gesund!
Und hier ein paar Essensfotos von letzter Woche:
Bratpfanne mit 3 Kartofferl, Tofu, Zucchini
Abends die Reste ohne KH. ^^
Weisskraut, Bohnen, Linseneintopf
Einmal gabs 3EL Mülsiflocken, 3EL gepoppter Amaranth, paar Nüsse&Trockenfrüchte.
Chinakohl-Tofu-Karotten-Grünkohlpfanne
Grünkohl-Karotten-Bohnen-Linsenpfanne
2 Kartofferl mit der Chinakohl-Tofu-Karotten-Grünkohlpfanne
Das Milfina Sojajoghurt gibts nun bei uns bei Hofer.
Joya ist mir normalerweise deutlich lieber weil die Sojabohnen NUR aus Österreich verwenden, aber naja. Auge zugedrückt.
Nicht bio... *seufz* dafür doch lieber regionbal/saisonal
Wenigstens ein bisserl Bio. ^^
Luxus und soooo lecker nachm Training!!!!
Der war auf zweimal essen weg. *hihi*
Karotten eingetunkt und fertig!

Das ist so wie ich eigentlich esse.
Meist alles schnibbeln, ab in die Pfanne in verschiedener Reihenfolge evtl. mit Tomaten- oder einer sonstigen Sauce oder auch nur gebraten und fertig!
Das kann bei mir ne ganze Woche so gehen.
Nicht sehr aufregend denken sich sicher viele, aber darum geht es mir nicht.
So esse ich und soviel kosetet vegan essen bei mir.
Und wer sagt regional/saisonal geht nicht dem muss ich sagen geht doch, auch gerne den ganzen Winter über, wenn man sich eben mit einer guten handvoll Gemüse&Obstsorten zufrieden gibt am Speiseplan. :-)
Diese Woche möchte ich dann wieder etwas sparsamer kochen. *ggg*
Mal schauen. 

28.02.15

Boten des Vorfrühlings, endlich!!!!!

Endlich sind sie auch bei mir da und recken ihre zauberhaften Köpfchen aus der noch nassen und schweren Erde.
Wie sehnsüchtig ich auf diese Boten gewartet habe...
Leider gibt es zur Zeit nur schlechte Handybilder, da ich meine Kamera bei meiner Mum in Oberösterreich hab liegenlassen und sie erst nächstes Wochenende wieder holen kann. 
Gestern schien dann wunderbar die Sonne, was zuletzt leider so selten ist das man nach jedem warmen Sonnenstrahl lechzt und ich ging gleich ne Spazierrunde mit Odin.
Und da, Leberblümchen, überall! *freu*
 Posing.... Begeisterung sieht anders aus. hihi
 Das Blümle hab ich entdeckt und möchte es gerne ausgraben und in meinen Garten entführen. *flüster*
 Gleich neben  Schlüsselblumerl.
 Süß die zwei...
 ... ähm drei. :-)
 Und bei mir im Garten guckens auch eeeendlich raus!!!!
 So hübsch...
Eindeutige Vorfühlingsboten.
 Man siehts kaum weil ich erst die alten Halme noch abschneiden muss.
 Aber die bahnen sich ihre Wege, überall.
 Das wird wieder eien total schöne Kombi mit den dunkelroten Blättern und blauen Blüten.
Und der liebe Herr gräbt immer wie ein Irrer an der gleichen Stelle wenn wir nicht da und ihm fad ist! 
Zum verrückt werden.... aaaah.
 Ganz unschuldig alles begutachten.
 Die armen Zwieberl... Hmpf!
 Die orangenen Lilien gucken auch schon weit raus.
Ich bin immer wieder überrascht wie früh die dran sind.
 Und nochmal einer der lila Krokusse die ich so sehr mag.
Endlich endlich kann ich schon an den Sommer denken.

25.02.15

Winterlicher Spaziergang zu den Pferden...

Ganz in der Nähe hier bei uns sind Pferde eingestellt, auf einer urigen Ranch direkt am Waldrand.
Sehr idyllisch.
Also sind wir letztens mal einen ganz neuen Weg gegangen und dorthin spaziert.
Mit kleinen "Abenteuern", wie der Überquerung diese Mini-Bächleins. hihi
Ich liebe Pferde einfach.
Immer schon. Als Mädchen habe ich mir vom Taschengeld immer die "Wendy" gekauft und mein größter Traum war und ist es eigentlich noch immer, ein eigenes Pferd zu besitzen.
So samtweiche, sanfte Schnauzen und Nüstern.
Wie sehr ich diese Zartheit liebe.
Warm eingepackt in kuscheliges Winterfell.
Traumhafte Abendstimmung in kühler Winterluft.
Ein Blick in die Seele... *schwelg*
Abendrot im Nacken.
Die Äcker rechtzeitig für den Frost schön umgegraben von den Bauern.
Einfach nur schön.
Ich fühle mich in der Gegenwart von Pferden plötzlich wieder wie ein kleines Mädchen, ganz ehrfürchtig.
Wächter.
Wunderschöne Lichtblicke vor der Dunkelheit.
Und bei Odin hab ich echt Angst das er mir irgendwann eine Maus oder ein anderes liebes Tierchen irgendwo ausgräbt.
Unsere Erlauf...
Das wars auch schon von unserem Spaziergang.